Firmenentwicklung

{tabulizer:include style[gr.alterora.elemental_2_grey.css] id[tab_QOCn6lQFeS]}

1927    Gründung der Chemischen Industrie GmbH durch Herrn Dr. Albert Werner
1930 Beginn der Herstellung und des Vertriebs von Korrosionsschutzbeschichtungen
1948 Übernahme der Firmenführung durch Herrn Gunther Werner und Herrn Wolf Werner
1970 Europäische Ausrichtung mit Handelsvertretungen
1977 Übernahme der Firma ELEKTRA-LACK
1979 Übernahme der Geschäftsführung durch Herrn Dipl.-Kfm. Mario Werner
1981 Gründung der INTRELA GmbH – Ein Einkaufsverbund für Rohstoffe verschiedener Lackfirmen aus Deutschland,
der Schweiz und den Niederlanden mit technischer, innovativer Zusammenarbeit
1984 Expansion am Standort in Erlangen - Bau hochmoderner Fertigungsstätte
1994 Neubau eines Hochregallagers für Fertigwaren zur Erweiterung der Lagerkapazität
1997 Einführung und Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001
1998 Installation einer Misch- und Dosieranlage zur Realisierung kürzerer Lieferzeiten
1999 Verpflichtung zum Schutz der Umwelt, der Gesundheit und Sicherheit von Personen, gemäß der Initiative
Responsible Care Global Charter
2002 Globale Ausrichtung mit internationalen Handelsvertretungen
2013 Neubau eines klimatisierten Tanklagers für wässrige Bindemittel
2015 Einführung Code of Conduct „Verhaltenskodex für Mitarbeiter“
2018 Neubau eines Hochregallagers für Rohstoffe und Erweiterung der Produktionskapazität

Produktentwicklung

{tabulizer:include style[gr.alterora.elemental_2_grey.css] id[tab_Gbn6IbPPnf]}

1927      Bleioxidherstellung im Luftoxidationsverfahren für die Akkumulatoren-Industrie Erlangen Blei (flüssiger Korrosionsschutz)
1949 Zulassung "Lacklieferant für die Deutsche Reichsbahn" mit Bleimennige-Grundbeschichtung aus eigener Bleiherstellung; Bezeichnung: C und CS
1950 Weiterentwicklung der 1K-Beschichtungssysteme auf Basis Alkydharz-Technologie CHING-FIX, ERLANGER Blei, FERROVITAN - Bezeichnung: F, FD und FSD
1960 Spezialbeschichtungsstoffe für feuerverzinkte Oberflächen CHING-ALVITE; Bezeichnung: SF
1967 Erste „Eisenglimmer-Dickschichtfarben“ für die Stromindustrie auf Basis CHING-ALVITE - Bezeichnung: SFD
1979 2K-PUR-Decklacke (CHING-DUR) sowie Einbrennlacke (CHINGOL) als Uni-Farben, Perlglanz- und Metalleffekt für die Zweiradindustrie – Bezeichnung: D (2K-PUR) und S
1980 1K-Beschichtungsstoffe sowie 2K-PUR-Beschichtungsstoffe auf Acrylharz-Basis für Industrie und Korrosionsschutz – Bezeichnung: TAD, TAN (1K-Acrylat) und ADD (2K-Acrylat)
1982 Spezielle 1K-Beschichtungsstoffe auf PVC/Acrylat-Basis mit universeller Haftung auf Stahl, verzinktem Stahl und NE-Metallen für Korrosionsschutz - CHING-ALVITE-COLOR – Bezeichnung: SFC
1986 Wasserverdünnbare 1K-HYDRO-Beschichtungsstoffe auf Acrylharz-Basis mit universeller Haftung auf Stahl, verzinktem Stahl und NE-Metallen für Industrie und Korrosionsschutz - CHING-HYDROVERSAL – Bezeichnung: HV
1992 1K-High-Solid-Beschichtungssystem für die Mastbeschichtung auf Stahl und verzinktem Stahl - CHING-suprALVITE – Bezeichnung: SAD
1994 Wasserverdünnbare Einbrennlacke für Industrie – Bezeichnung: Z
1997 2K-EP-Grundbeschichtung auf Basis von Zinkflakes; Kathodischer Korrosionsschutz mit reduzierten Zinkanteil – CHING-KORROPOX – Bezeichnung: EMD
1999 Entwicklung und Markteinführung von Beschichtungsstoffen mit Eisenglimmer-Alternativpigmenten; Möglichkeit der Formulierung von Beschichtungsstoffen (Decklacken) mit Barriere-Effekt (passiver Korrosionsschutz) in unbegrenzter Farbvielfalt
2001 Wasserverdünnbares 1K-Beschichtungssystem für die Mastbeschichtung auf Stahl und verzinktem Stahl - CHING-HYDROVERSAL – Bezeichnung: HVS
2004 Wasserverdünnbares 2K-EP/PUR-Beschichtungssystem für Industrie und Korrosionsschutz – Bezeichnung: HEM (2K-EP) und HAD (2K-PUR)
2005 Wasserverdünnbaren 2K-EP-Zinkstaubgrund – Bezeichnung: HEM
2007 2K-EP/PUR-High-Solid-Beschichtungssysteme für Industrie und Korrosionsschutz – Bezeichnung: EVD (2K-EP) und AVD (2K-PUR)
2014 2K-EP/PUR-High-Solid-Beschichtungssystem für Industrie und Korrosionsschutz mit Tieftemperaturtrocknung (Trocknung bei > 3 °C) – Bezeichnung: ESD (2K-EP) und ASD (2K-PUR)
2015 Umweltfreundliches 2K-Ultra-High-Solid-Beschichtungssystem (VOC-Anteil < 5 %) für den schweren Korrosionsschutz auf Epoxidharz- sowie Polyaspartic-Basis - Bezeichnung: ESH (2K-EP) und PAS (2K-PAS)
2016 1K-Ultra-High-Solid-Beschichtungssystem für die Mastbeschichtung auf Stahl und verzinktem Stahl - CHING-suprALVITE-High-Solid – Bezeichnung: SAD-SHS
Elektrisch ableitfähige wasserverdünnbare sowie lösemittelhaltige 1K- und 2K-Beschichtungsstoffe – Bezeichnung: HV (L), EMD (L), ADD (L)
2017 Hochwertige 2K-PUR-Strukturlacke (mit variablen Struktureffekten) für Industrie und Anlagenbau – Bezeichnung: ADR

AlbertWernerChing Fu solo 360x151